Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Viel Spaß und Freude hatten unsere jungen Newcomer vom TV Oyten -JUDO- auf einem Anfängerturnier in Bremen.

Von der U8 bis zur U15 hatten wir alles am Start.

Die Kids gaben alles was sie konnten und so waren alle Platzierungen dabei, aber das allerwichtigste ist bei solch einem Turnier, dass die jungen Sportler Erfahrungen sammeln und mit einem gestärkten Selbstbewusstsein die Matte verlassen.

Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs!!

Die Ergebnisse:

U8 männlich
-16,7 kg 1. Platz Finn Heidemeyer
-21,2 kg 2. Platz Maixim Quint

U8 weiblich
-29,1 kg 2. Platz Luna de Haan

U11 männlich
-24,8 kg 2. Platz Bastian Lange
-27,9 kg 2. Platz Bennet Neu
-28,7 kg 3. Platz Theo Janssen
-30,1 kg 3. Platz Maik Thobe
-33,5 kg 3. Platz Luuk de Haan
-44,0 kg 3. Platz Florian Bernd
-46,1 kg 2. Platz Tayler Kämmle

U11 weiblich
-30,9 kg 1. Platz Sara Thobe
-34,5 kg 1. Platz Palina Quint

U15 männlich
-36,9 kg 3. Platz Kilian-Joel Wächte

3x Gold; 5x Silber; 5x Bronze

Weiter so!

Landeseinzelmeisterschaft U15 2018
Ergebnisse

U 15 männlich

-37 kg
3. Platz Mika Steffens

-50 kg
3. Platz Leon Holakovsky

U15 weiblich

-63 kg
2. Platz / Vize-Landesmeisterin

Chantal Rafalski

Herzlichen Glückwunsch!

Somit haben sich die 3 Judoka des TV Oyten e.V. -Judo- für die Norddeutschen Einzelmeisterschaften U15 qualifiziert.
Diese Meisterschaften finden am 10. + 11.02.2018 in Oldenburg / Holstein statt.

Hier werden die 3 Judoka wieder um Edelmetall kämpfen.
Bis dahin wird aber noch viel Schweiss im Training vergossen........

 

Einfache und schnörkellose Selbstverteidigung


Das war das Kredo beim TV Oyten.
Dazu lud die Judoabteilung die renommierten Kampfsportlehrer, Großmeister Alexander Sworowsky (5. DAN) und Meister Stefan Czerwinski (2.DAN) ein.
In Begleitung von Muriel Grabert (1.DAN) demonstrierten sie, wie man sich  in gefährlichen Situationen möglichst selbstsicher und effektiv zur Wehr setzt.
Dazu lernten die Seminarteilnehmer beispielsweise wie es einem gelingt Würgeangriffe oder Schläge abzuwehren.


Aber auch gerade für die weiblichen Teilnehmer war es wichtig aus körperlichen Bedrängungen zu entfliehen und dem etwaigen Angreifer dabei deutlich zu machen das dieser Kontakt nicht erwünscht sei.


Die gezeigten Techniken waren dabei verblüffend einfach und unkompliziert, so dass es auch Anfängern nicht schwer gefallen ist sie zu erlernen. Dabei hatten die Teilnehmer viel Spaß ihren Widersachern auf der Matte zu wiederstehen.
Die erlernten Techniken entstammen dem All Self Defence (ASD).
Entwickelt  vom Großmeister Alexander Sworowsky verbindet dieser Stil Elemente vieler verschiedener Kampfkunstarten zu einer einfachen, aber effektiven Art der Selbstverteidigung. ASD soll seinen Anwender in die Lage versetzten, in Notfallsituationen Gegner schnell und effektiv außer Gefecht zu setzen und möglichst jederzeit Herr der Lage zu sein.