Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Der Countdown läuft.......

Anmelden nicht vergessen!

13.01.2018
Lehrgang
All Self Defence
Einfache + schnörkellose Selbstverteidigung

 

 

 

 

 

 

 

Prüfungsseminar im Yamabushi Ryû Kenjutsu

 

 Am 25.11.2017 fand das 9, Prüfungsseminar im Yamabushi Ryû Kenjutsu in Hohenkirchen statt.


Unter Leitung von Renshi Erich Perl stellten die Teilnehmer ihr Können unter Beweiß.
Das Dôjô Bushido Oyten entsandte Ihre beiden Sempai Inge von Mickwitz und Björn von Mickwitz um den Yambushika Ralph Merciér in dem Seminar und der nachfolgenden Prüfung zu unterstützen.

Am Ende des Lehrgangs konnten die Prüflinge ihre theoritischen und praktischen Fähigkeiten präsentieren.
Auch der Yambushika Ralph Merciér tat diesen und stellte sich der Prüfung zum 3. Schülergrad (San-Kyû), dem grünen Gurt.

Ralph Merciér und die anderen teilnehmenden Yamabushika aus Achim, Oldenburg, Hohenkirchen und Twistringen konnten über ihre bestandene Prüfung und somit den neuen Kyû-Grad freuen.

Das Dôjô Bushido des TV Oyten e.V. gratuliert allen Yamabushika zur bestandenen Prüfung.
Außerdem möchten wir uns bei Renshi Erich Perl und seinem Team dem Dôjô Jiu Jitsu Center Samurai in Hohenkirchen für die tolle Ausrichtung und Gastfreundschaft bedanken.

4. Xmas-Cup war ein voller Erfolg

 

Bei dem diesjährigen Xmas-Cup der Judoabteilung des TV Oyten sicherten sich die jungen Sportler der 4 bis 13 Jährigen den dritten Platz in der Mannschaftswertung.


Veranstalter und Trainer Jörg Rafalski zeigte sich höchst zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge und betonte,  dass es im Grunde darum ginge, dass die Sportler Erfahrungen sammeln, da seien Siege eher zweitrangig.


Erfahrungen wurden im großen Stile gemacht. So überzeugte Mika Steffens aus Oyten in einem seiner Kämpfe mit überragenden Techniken und gekonnten Befreiungen. Sein Wettkampf erprobter Gegner von Octagon Sport musste da eine harte Nuss knacken.
"Auch wenn Mika verloren hat, so hat er alles richtig gemacht und er war ein sehr harter Gegner! Es war sehr knapp." So Rafalski.
Auch der Oytener Fabian Dittrich hatte einen guten Lauf und konnte seine Kämpfe souverän für sich entscheiden, ebenso Chantal Rafalski, die sich auch den 1. Platz sichern konnte.


Joel Yaylagül und Maik Thobe schafften es ebenfalls auf den ersten Platz und ergatterten mit ihren Leistungen einen ordentlichen Schwung Punkte für die Mannschaftswertung.
Insgesamt haben die Oytener fünf erste Plätz eingeholt. In der U9 schaffte es Bastian Lange sogar den Techniker- Pokal nach Oyten zu holen. Mit einem einwandfreien O-soto- Otoshi überzeugte er die Kampfrichter.  Auch wenn der Wettkampfpokal verdient nach Bremen zum SC Panthera ging, so sind die Oytener mit ihrem guten dritten Platz in der Gesamtwertung sehr zufrieden.


Als Krönung dieser Veranstaltung zeigte sich sogar der Weihnachtsmann und verteilte großzügig Schokonikoläuse was den Kindern einen ersten Weihnachtsglanz in die Augen zauberte.


"Wir freuen uns aufs nächste Jahr,
es wird sicher eine 5. Auflage des Xmas-Cup geben." sagte Rafalski mit einem Lächeln im Gesicht.